Feierabend-Einstieg in die Birresborner Eishöhlen:
21.04.2017

Birresborn

Inhalte teilen:

Vom Vulkan zur Eishöhle!
Helm auf und Licht an! So ausgerüstet können die unterschiedlichen Eishöhlen gefahrlos erkundet werden. Eiskeller, Steinbruch und weitere Nutzungen haben die Eishöhlen im Laufe der Jahrhunderte erlebt. Erkennbar ist noch heute ihre Geschichte als Steinbruch für begehrte Mühlsteine. Vom Steinbruch zum Zufluchtsort wurden die Höhlen nicht nur im Zweiten Weltkrieg, sondern zu allen Notzeiten fanden die Menschen dort Schutz. Heute suchen nicht mehr Menschen ein Versteck, sondern Fledermäuse die Ruhr. Ihr optimales Winterquartier und ihre Kinderstube besuchen wir mit der gebotenen Rücksichtnahme. Vor dem Einstieg haben wir bereits einen ausgiebigen Blick auf die oberirdische, besondere Landschaft gerichtet. Wie alles begann, die Geschichte und damit die Landschaft, die der Fischbachvulkan mit seinem Ausbruch vor 600.000 Jahren geprägt hat.
Info und Anmeldung: Brunhilde Rings; Email: brunhilde.rings@gmx.de; Tel.: 06553 3289 oder per whatsapp 0160 4115289;
Teilnahme nur nach Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. So besteht auch die Möglichkeit, alternative Termine zu erfahren.
Preis: 7,00 €/Erwachsene; 3,00 €/Kinder; 17,00 €/Familienfestpreis.

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 21. April 2017
    Um 18:00 Uhr

Ort

54574 Birresborn


Kontakt

Treffpunkt: Parkplatz Birresborner Eishöhlen
54574 Birresborn

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn