Eishöhlen Birresborn

Inhalte teilen:

Jahrhundertelang wurden die "Eishöhlen" als kühle Vorratskammer genutzt. Auch in heißen Sommern steigt die Temperatur nicht über 6 Grad. Bekannt sind die Birresborner Höhlen am Schneifel Pfad und Bertrada Rundwanderweg auch als Abbauort begehrter Mühlsteine. Die Mühlsteine wurden landesweit zum Zermahlen von Eichenrinde eingesetzt, die anschließend in der Lederbearbeitung als Gerbstoff diente. Heute dienen die Höhlen als Winterquartier für Fledermäuse und sind aus Naturschutzgründen nur von April - Oktober frei zugänglich.

Tourist-Information Gerolstein

Bahnhofstr. 4
54568 Gerolstein
Telefon: 0049 6591 949910

E-Mail verfassen